C-Juniorinnen der SG Mückenloch/Neckargemünd erreichen den 7. Platz bei den Badischen Hallenmeisterschaften in Tauberbischofsheim

Bei der Endrunde der Badischen Hallenmeisterschaften, an der die besten 8 von insgesamt 42 Teams teilnehmen durften, erreichte die SG Mückenloch/Neckargemünd mit Platz 7 einen Achtungserfolg.

Schon die Qualifikation für dieses Finalturnier ist ein großer Erfolg für die junge Truppe, denn lediglich 4 von insgesamt 17 Mädels gehören dem älteren C-Juniorinnen-Jahrgang an. 

Im ersten Spiel trafen die Mädels der SG auf den VfB Wiesloch. Mit Glück konnte eine erste Drangphase der Wieslocherinnen überstanden werden. Im Verlauf des Spiels steigerte sich das Team, und als alle schon mit einem 0-0 rechneten, fing man sich kurz vor Schluss einen Konter zum 0-1.
Mit dem Rücken zur Wand ging es in die nächste Partie. Gegen den hohen Turnierfavoriten aus Hohensachsen zeigten die Neckartalerinnen, was sie drauf haben. Die Hohensachsenerinnen rannten sich immer wieder am gut funktionierenden Abwehrriegel der SG fest. Die beste Chance des Spiel gehörte sogar den SG-Mädels, als die Latte für die Bergsträßlerinnen rettete. 
Das letzte Gruppenspiel gegen Büchenbronn entwickelte sich zu einem wahren Krimi. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse mussten die Neckargemünderinnen mit 2-1 gewinnen, um sicher ins Halbfinale einzuziehen. Nach dem schnellen 1-0 hatten die Mädels Oberwasser, doch aus heiterem Himmel glich Büchenbronn zum 1-1 aus. Danach wurden mehrere "100%ige" vergeben bzw. vom überragenden Büchenbronner Tormädel vereitelt.
So wurde man in einer ausgeglichenen Gruppe lediglich Vierter, ein einziges Tor fehlte zum Halbfinaleinzug.
Im Platzierungsspiel um den 7. Platz hielten sich die SG-Mädels schadlos und landeten einen ungefährdeten 3-0 Sieg gegen FV Niefern.
Beste Torschützin des Turniers war übrigens Katarina Zawadzki (SG Mückenloch/Neckargemünd) mit insgesamt 3 Turniertreffern.
Als Fazit kann festgehalten werden, dass nur Nuancen über die Platzierungen der Teams entschieden. Gegen den späteren Turniersieger SG Hohensachsen (Torverhältnis 3-0 aus 5 Partien) spielte man in der Vorrunde auf Augenhöhe.
Es spielten: Jana, Lucy (Tor) - Tamara, Elly, Marie, Lea, Gina, Katarina, Larissa, Ronja, Katharina, Hannah
Schlagworte / Themen: