DREI-TORE-GALA – SEEMANN SCHIESST HEIDELBERGER SC 2 AB

Quelle: fussball.de 14.04.2019 13:14 Spielberichte

"Bfv-Frauen Landesliga KF Nord: SpG Neckargemünd/Mückenloch 2 – Heidelberger SC 2, 3:1 (1:1), Neckargemünd

Am Sonntag begrüßte SpG Neckargemünd/Mückenloch 2 Heidelberger SC 2. Die Begegnung ging mit 3:1 zugunsten des Gastgebers aus. Heidelberger SC 2 erlitt gegen SpG Neckargemünd/Mückenloch 2 erwartungsgemäß eine Niederlage.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Pauline Latzer ihr Team in der 16. Minute. Anna-Lisa Kaltenbachmusste nach nur 18 Minuten vom Platz, für sie spielte Linda Kurrat weiter. Nach nur 29 Minuten verließ Annika Behrendt von Heidelberger SC 2 das Feld, Fatima Mahd Montoliu kam in die Partie. Elly Seemann stellte die Weichen für SpG Neckargemünd/Mückenloch 2 auf Sieg, als sie in Minute 34 mit dem 1:1 zur Stelle war. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Seemann glänzte an diesem Tag besonders. Sie traf im Doppelpack für SpG Neckargemünd/Mückenloch 2 (58./81.). Am Schluss fuhr die Heimmannschaft gegen Heidelberger SC 2 auf eigenem Platz einen Sieg ein.

SpG Neckargemünd/Mückenloch 2 stabilisiert nach dem Erfolg über Heidelberger SC 2 die eigene Position im Klassement. Die Angriffsreihe von SpG Neckargemünd/Mückenloch 2 lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 30 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Mit dem Sieg knüpfte die Elf von Rainer Kress an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert SpG Neckargemünd/Mückenloch 2 sechs Siege und ein Remis für sich, während es nur eine Niederlage setzte.

Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen SpG Neckargemünd/Mückenloch 2 – Heidelberger SC 2 bleibt weiter unten drin. Mit nur fünf Treffern stellt Heidelberger SC 2 den harmlosesten Angriff der bfv-Frauen Landesliga KF Nord."

Schlagworte / Themen: