E - Junioren Spieltag 3 und 4

Licht und Schatten während der letzten beiden Spieltage für unsere Mannschaften

E3:

Der dritte Spieltag brachte uns endlich den ersten Sieg. Die neu gemeldete E3 hatte dabei das Spiel fast zu jedem Zeitpunkt im Griff, lediglich kurz nach der Halbzeit gab es einige Nachlässigkeiten, die aber unser Trainer recht schnell korrigieren konnte in dem er den Spielern auf der einen Seite ein Durchschnaufen ermöglichte und andererseits frische Spieler brachte. Dadurch war es möglich die komplette restliche Spielzeit Druck auf den Gegner zu erzeugen. Und so stand am Ende ein verdientes 7:5 für Neckargemünd. Wenn man bedenkt, dassd er Trainer ein C-Jugend Spieler ist, dann ist das noch einmal eine zusätzliche Bemerkung wert!

E2:

Bei der E2 läuft es im Moment nicht so gut. Vorne hat man Pech, dass die Bälle nicht rein wollen und hinten lässt man immer wieder einige MInuten die nötige Konsequenz vermissen, was der Gegener dann meist ausnutzt. So verlor man dann leider gegen Wieblingen mit 2:6, wobei so kurios das klingt auch ein Unentschieden drin gewesen wäre, und gegen Leimen mit 4:5. Gerade im letzten Spiel kassierte man dann sehr viele Tore aus unnötigen Abwehrfehlern und vorne wurden die Bälle regelrecht verstolpert, aber dennoch war ein AUfwärtstrend zu erkennen und so werden wir am 2.5. wieder angreifen umd dann endlich den ersten Sieg einzufahren... 

E1:

am 18.04. spielte man gegen St. Ilgen, die man in der Herbstrunde noch schlagen konnte, aber an diesem Tag lief so ziemlich alles schief. Erst wurden Chancen teilweise kurios vergeben und dann vielen noch zwei vermeidbare Tore. Was dann passierte, kann man unter einem rabenschwarzen Tag zusammenfassen: auf der einen Seite ging das gar nicht mehr und auf der eigenen war dann jeder Schuss ein Treffer.. am Ende stand ein 1:10 und man fragte sich, wie konnte das passieren... mit reichlich Wut im Bauch ging es dann am 25.4. im Heimspiel gegen den FC Rot und schnell war klar, das Spiel geht uns nicht verloren. Schnell stand es 2:0 un d mit dieser Führung im Rücken lies man Ball und Gegner laufen und trotz vielen Wechsel konnte man das Spiel locker und leicht mit 7:2 gewinnen. Viel wichtiger als das Ergebnis war aber, dass der Ball richtig schön gepasst wurde. Insgesamt eine tolle Leistung! Auch hier geht es am 2.5. weiter, lieder wird man dieses Spiel sehr Ersatzgeschwächt bestreiten müssen, das aufgrund des 01.05. viele SPieler nicht da sein werden... lassen wir uns überraschen....

Teams: