JSG Elsenztal - B Junioren stellen sich vor

An alle Sportfreunde,
Eltern, Gönner und Fans der JSG  Elsenztal  – B – Jugend – 2019/20 – Jahrgang - 2003/2004 – Kreisliga – Heidelberg.

Die Verantwortlichen des Vereins in der Jugendabteilung und deren Spielgemeinschaften zwischen der SpVgg Neckargemünd/FC Victoria Bammental haben für die neue Saison ein neues Trainergespann für die – B – Jugend zusammengestellt. 
Trainer: Längle Karl – Heinz, Demirok Serkan, Drag Dariusz.

Herzlich Willkommen zur neuen Saison

Da die – B – Jugendmannschaft der JSG  in der Saison 2018/19 in die Kreisliga aufgestiegen ist, müssen sich die Spieler erst Mal behaupten in diesem neuen Umfeld. Des Weiteren haben wir einige Abgänge zu verkraften, und haben eine neu formatierte Mannschaft in den Startlöchern. Für einige Spieler wird das natürlich eine Umstellung sein, denn in der Kreisliga wird körperbetonender und schneller gespielt.
Das neue Trainerteam ist sehr Kreativ und sehr flexibel und setzt immer neue Impulse im Training, damit die Spieler davon profitieren und sich auf die neue Situation einstellen können. Im Vordergrund stehen dabei die Entwicklung und deren Ausbildung jedes einzelnen im Team. In der heutigen Zeit im Fußball muss man immer neue Wege gehen, damit jeder einzelne Spieler ein höheres Niveau im Verein bekommt. Dabei geht es heute um die Spielschnelligkeit, Handlungsschnelligkeit, Reaktionsschnelligkeit,   Wahrnehmung, das Anlaufverhalten aller Spieler, der technische Aspekt steht dabei immer im Vordergrund. Die Spieler sollten vor allem den Gedankenvorsprung in einen Bewegungsvorsprung umsetzten, und keine unnötige Zeit im Spiel zu verlieren, und das müssen wir verinnerlichen. Wir müssen allen Spielern viele individuelle Lösungsmöglichkeiten aufzeigen, damit diese im Spiel schneller reagieren können, und dabei die nächste Aktion dem Gegner aufdrängen, dabei geht es auch um das nächst höhere Level in fußballerischer Hinsicht.
Für uns heißt das „Zauber Wort“ in der heutigen Zeit Life-Kinetik. Im Wesentlichen, geht es dabei darum jeden einzelnen Spieler vom Kopf her fitter zu machen, seine Gedankenschnelligkeit zu fördern, um situativ schnell und richtig reagieren zu können. Im Optimalfall wird man so dem Gegner immer einen Schritt voraus sein und der gesamte Bewegungsablauf im Team wird ein anderer, besserer werden),
Ob wir das alles im Team so umsetzen können wird sich zeigen, aber wir sind sehr zuversichtlich dass wir in der neuen Runde einen offensiveren Fußball präsentieren als in der Vergangenheit, da wir einige sehr gute Perspektivspieler in unseren Reihen haben die uns weiter bringen werden.

Mit freundlichen Grüßen 

Euer Trainerteam

Montag den 09.09.2019

                                                                                                                                                   

Teams: 
Schlagworte / Themen: